Corona-Hinweise

 

Hinweise zur Wohnmobil-Vermietung aufgrund der Corona-Pandemie – Hygiene, Buchungsanfragen und Stornierungen

***ACHTUNG: Ab dem 11.12.2021 gilt vorläufig 2G, d.h. eine Abholung / Rückbringung des Fahrzeugs ist nur mit Impf- oder Genesenennachweis möglich, ohne diese dürfen wir Sie weder ins Gebäude lassen, noch eine Übergabe im Fahrzeug vornehmen – d.h. in dem Fall erfolgt die Übergabe / Rücknahme ausschließlich im Freien***

Campingurlaub ist aktuell grundsätzlich möglich. Vor diesem Hintergrund bieten wir gemäß AGB zwar auch weiterhin für alle Reservierungen eine kostenfreie Umbuchung INNERHALB des Jahres, in dem der Reiseantritt ursprünglich erfolgen sollte, an (muss bis 30 Tage vor geplantem Reiseantritt erfolgen, vorbehaltlich Verfügbarkeit), es dürfen sich jedoch vermutlich bereits im Frühjahr wieder alle darüber freuen, dass dem geplantem Wohnmobil-/Wohnwagenurlaub nichts im Wege steht 🙂

Der größte Vorteil des Campingurlaubs wird in diesem Jahr für Sie und uns von besonderer Bedeutung sein: Reisen mit dem Wohnmobil/-wagen ist flexibel, autark und sicher! Erkunden Sie unsere wunderschöne Heimat und lassen Sie sich davon überraschen, wie viel es in Deutschland zu entdecken gibt.

 

“Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah!”

(Johann Wolfgang von Goethe)

 ***************************************************

Liebe Campingfreunde,

in den letzten fast zwei Jahren haben uns verständlicher Weise zahlreiche Rückfragen zu bestehenden Wohnmobil- und Wohnwagenanmietungen für dieses Jahr erreicht. Wir möchten Ihnen deshalb auf dieser Zeit kurz die wichtigsten Fragen beantworten:

Kann ich meine Anmietung stornieren?

Ja, Stornierungen sind gemäß der Allgemeinen Vermietbedingungen grundsätzlich möglich. Allerdings sind diese kostenpflichtig. Stornierungen müssen im Übrigen immer schriftlich erfolgen (per Post, Fax oder E-Mail).

Was passiert, wenn bis zu meiner Anmietung in meinem Wunsch-Urlaubsland noch Einreiseverbote bestehen?

Als Vermieter ist es uns schlichtweg unmöglich, auf jedes potenzielle, individuelle Urlaubsziel Rücksicht zu nehmen und individuelle Regelungen zu finden. Wir vermieten ausschließlich Fahrzeuge und bieten keine Reiseleistungen im rechtlichen Sinn an. Wir stellen deshalb all unsere Angebote und Maßnahmen auf die Lage in Deutschland ab, und da Campingurlaub im Inland wieder möglich ist, gibt es keine Hinderungsgründe mehr für die Erfüllung des Mietvertrags. Das Schönste an unserer Reiseform ist doch seit jeher gewesen, dass man mit einem Wohnmobil / Wohnwagen flexibel ist. Würde das Wetter die Prognosen für das Wunsch-Ziel beeinflussen, würde man ja auch auf andere Ziele ausweichen. Die Corona-Krise hat in allen Lebensbereichen bereits für unglaubliche Kreativität und Flexibilität gesorgt, und oft entstehen aus spontanen Plänen die schönsten Urlaubserinnerungen.

Was ist mit meiner Reiserücktritts-Versicherung wenn ich storniere oder umbuche? Greift diese aufgrund der Pandemie?

Zunächst einmal können wir an dieser Stelle nur für die Reiserücktritts-Versicherung der MMV im Rahmen des Urlaubsschutzpakets sprechen; sofern Sie eine andere Reiserücktritts-Versicherung abgeschlossen haben, sollten Sie diese direkt anfragen. Die MMV ermöglicht die “Mitnahme” der Versicherung im Falle einer Umbuchung. Sobald Sie mit uns eine diesbezügliche Vereinbarung getroffen haben, wenden Sie sich bitte umgehend unter Angabe Ihrer Versicherungsschein-Nummer an die MMV. Die Kontaktdaten entnehmen Sie der Police, die Sie von der MMV bei Buchung per E-Mail bekommen haben.

Wenn Sie an Corona erkranken sollten und deshalb die Reise nicht antreten können, greift die Reiserücktritts-Versicherung der MMV genau so wie im Falle einer Grippe, eines Bruchs, im Falle der Arbeitslosigkeit o.Ä. Allein die Tatsache, dass eine Pandemie herrscht, ist jedoch kein Rücktrittsgrund und deshalb auch nicht von der Versicherung abgedeckt. Wenn Sie die Buchung regulär stornieren, entfällt die Möglichkeit der Mitnahme der Versicherung, eine Erstattung der Versicherungsgebühr resultiert hieraus jedoch nicht, es besteht auch kein Anspruch darauf. Wir empfehlen grundsätzlich immer den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, da es neben Corona ja immer passieren kann, dass Sie erkranken und Ihre Reise deshalb nicht durchführen können.

Gibt es spezielle Hygienemaßnahmen für die Fahrzeuge und die grundsätzliche Mietabwicklung?

Ja! Auch wir haben umfangreiche Schutzvorkehrungen getroffen, um Sie und unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Zwischen den Buchungen werden die Fahrzeuge nicht nur gründlich gereinigt und die Oberflächen desinfiziert, sondern wir nehmen zusätzliche eine vollständige Innenraumdesinfizierung mittels Heißvernebelungsverfahren mit Airtune vor.

Darüber hinaus werden die Einweisungen ins Fahrzeug vorerst etwas anders stattfinden als bisher; bitte nutzen Sie im Vorfeld die Chance und sehen Sie sich das Einweisungsvideo an, das Sie etwa einer Woche vor Abholung von uns per E-Mail gesendet bekommen. So bekommen Sie die wichtigsten technischen Infos schon einmal mitgeteilt, und gerade “Neulinge” werden nicht mit Erklärungen überschwemmt. Jedem Fahrzeug liegen ausführliche Bedienungsanleitungen aller technischen Geräte bei, zudem bekommen Sie die Telefonnummer eines Mitarbeiters an die Hand, der Ihnen täglich zwischen 9 und 22 Uhr telefonisch bei Fragen und Problemen zur Seite steht. Während der Abholung und Einweisung vor Ort werden unsere Mitarbeiter Handschuhe tragen und das Fahrzeug nicht mit Ihnen zusammen betreten.